Letzte Ergebnisse
vs. SV 64 Zweibruecken 25 : 26
vs. VTZ Saarpfalz 23 : 26
vs. HSG Nordsaar II 26 : 36
vs. TV Malstatt 31 : 10
vs. VTV Mundenheim 22 : 24
Nächste Spiele
27.01.2018
vs. HV Vallendar
27.01.2018
vs. HC Dillingen/Diefflen IV
28.01.2018
vs. RW Schaumberg
04.02.2018
vs. TV Offenbach
04.02.2018
vs. TuS Brotdorf II
ShortNews

Info zu der 1. Herren Mannschaft

Funktionsteam

Spieler Bild
Gabrovsek, Stefan
Spieler Bild
Hoff, Stefan
Spieler Bild
Jan, David
Spieler Bild
Kreuser, Berthold
Spieler Bild
Kunze, Dieter
Spieler Bild
Weber, Markus

Trainingszeiten

Tag Uhrzeit Ort
Dienstag 20:00 Uhr Hermann Neuberger Halle
Mittwoch 20:00 Uhr Hermann Neuberger Halle
Donnerstag 18:30 Uhr Hermann Neuberger Halle

Info zu der Mannschaft

HSG Völklingen richtet Blick nach ???????

Die HSG Völklingen will in der Klasse bleiben, kann die Leistungsfähigkeit der Mannschaft aber noch nicht einordnen.

Mit einem guten Kader, vielleicht dem besten Kader der letzten Jahre, gehen die Handballer der HSG Völklingen in die neue Saison. Einen Tabellenplatz  wollte Trainer Kreuser aber noch nicht nennen: „Nicht in den Abstiegsstrudel geraten, dann sehen wir weiter“. Die RPS Liga ist stark wie nie und im HSG Kader gibt es noch das ein oder andere Fragezeichen. Wir haben im Vergleich zum letzten Jahr  eine andere Mannschaft, vielleicht noch nicht so effektiv, aber schneller und spektakulärer.

Nach der verpatzten Generalprobe eine Woche vor Rundenbeginn gegen Sarrebourg (33:28)  reagierte der Trainer angefressen. "Ich bin absolut unzufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. In verschiedenen Phasen des Spiels sind wir unter Stress systemfremd geworden", kritisierte Kreuser.

Er gab zwar zu, dass "die großen Alarmglocken deshalb nicht angehen", aber auch Kapitän Pascal Simon  sieht noch Arbeitsbedarf: "Wir wollen jedes Spiel gewinnen. Egal wann und gegen wen. Die Niederlage gegen Sarrebourg hat allen gezeigt, wo dran wir noch arbeiten müssen. Wir sind noch nicht da, wo wir beim RPS Ligastart gegen Zweibrücken sein müssen."

Die Mannschaft hat sich mit den neuen Spielern Christian Jung, Laurin Poro, Marius Merziger, Jörn Montag, Andrej Kessler, Matthias Reuber und Lars Walz verstärkt, dennoch ist der Abgang der Rückraum-Shouter Niklas Eberhard und Mathieu Geoffroy nur schwer zu kompensieren. Denn die HSG Halbspieler waren die Prunkstücke im Völklinger Angriff. Zwei der HSG Neuzugänge können auf der halblinken Position agieren: Der Bruder unseres Mittemannes Thomas Jung Christian Jung und der aus Dudweiler gekommene Jörn Montag. Drei „Alte“ wollen aber auch ein Wörtchen um die beiden Halbpositionen mitreden. Alex Saunus und Niklas Louis haben auf Halbrechts genau wie Niklas Hoff auf Halblinks in der Vorbereitung überzeugt und haben deutliche Duftmarken gesetzt.  "Ich denke, mit  den neuen Spielern haben wir aber auch gute Abwehrspieler bekommen.

Co-Trainer Markus Weber meint: "Mit der Integration der neuen Spieler bin ich sehr zufrieden. Unsere alten Spieler haben es ihnen aber auch leicht gemacht. Man spürt im Team, alle wollen immer mehr".

Eine kleine  Handball-Euphorie ist in Völklingen vor dem RPS Liga-Auftakt am Samstag, 02.09.2017 um 20:00 Uhr in der Hermann-Neuberger Halle gegen den SV 64 Zweibrücken zu spüren. "Die HSG Fans sind nach der langen Pause heiß auf Handball." Fünfeinhalb Wochen Vorbereitung, in denen nahezu der gesamte Kader vor Ort war, liegen hinter der Mannschaft.  "Ich bin zufrieden mit der Vorbereitung", sagte der Trainer. Angesichts von sechs Neuzugängen würde Kreuser " von einem großen Umbruch sprechen. „Das bedeutete eine Menge Arbeit für mich, Markus Weber und unseren Athletiktrainer Ingo Klein", erklärte er.