Die offizielle Homepage der HSG Völklingen
Handball mit Herz   

Jugend NEWS


Völklingen, 16.03.2024

A-Jugend ist Saarlandmeister


WIR SIND MEISTER

DIE HSG Völklingen IST AN DER SPITZE! Mit einem triumphalen Erfolg über ihren engsten Widersacher, den Handballclub Perl, krönten sich unsere A-Jugendlichen zum Champion der Saarlandliga. 

 

 

Am Samstag drängten sich 100 begeisterte Fans in der Hermann Neuberger Sporthalle, um mit eigenen Augen zu bezeugen, wie unsere jungen Helden sich die Krone aufsetzten. Unter den wachsamen Blicken unserer #Oberbürgermeisterin_Christiane_Blatt, dem aktuellen Chefcoach der ersten Mannschaft Alexander Hewener, seinem Nachfolger Dirk Eberhardt und Handballlegenden wie Uwe Louis, Arthur Resch und Klaus Ruby verwandelten die HSG-Sprösslinge ihren Plan in eine beeindruckende Realität.
Nach insgesamt 480 Minuten auf dem Spielfeld, 8 aufeinanderfolgenden Siegen, 256 erzielten Toren, über 200 Kilometern Fahrt zu Auswärtsspielen und 21 Jubeltänzen hat sich die HSG Völklingen den Titel in der A-Jugend Saarlandliga gesichert. Nach einer intensiven, kurzen Saison haben es unsere Jungs unter der Leitung von Helmut Hewener und seinem Assistenten Claude Krein geschafft. 

 

Ja, wir stehen ganz oben, und das kam nicht von ungefähr. Trotz eines überschaubaren Kaders zu Beginn der Saison, ohne zu ahnen, was am Ende dabei herauskommen würde, und mit einer Mannschaft, die bis auf Kilian durchweg aus Spielern des jüngeren A-Jugend Jahrgangs bestand, haben die Rot-Weißen überrascht. Die Kontrahenten? Unbekannte Größen. Doch die Entwicklung unserer Spieler und der Saisonverlauf waren eine echte Überraschung.

Das finale Match? Ein Kurzbericht, der die ganze Saison widerspiegelt. Angeführt von den Defensivleadern Dustin Clemens und Kilian Osbild und den glänzenden Paraden vom besten Saarlandligatorwart dieser Saison Usman Bajwa, dominierten unsere Jungs durch schnelle Vorstöße, vor allem über die linke Flanke mit den wie immer starken Mattis Hoff und Lucca Agostini. Perl hatte gegen den unermüdlichen Kampfgeist und das über Leon Krein sicher vorgeführte Angriffsspiel unserer Völklinger Angreifer kein Mittel. Die Laufbereitschaft und Geschwindigkeit von Omar Almohamadi, die Körperlichkeit von Jonas Bernhofer und der Mut von Laurin Franz setzten unseren Gegner noch mehr unter Druck. Ein ungefährdeter 40:29 Triumph und der wohlverdiente Titel sind nun verewigt sowohl in den Annalen des HV Saar als auch der HSG Völklingen. 

 


 

Doch was zählt und viel wichtiger ist, ist der Sieg in den Herzen unserer Spieler – und diese Freude, Erleichterung, das pure Glück und das strahlende Lächeln das nach dem Spiel auf jedem Gesicht zu sehen war. Toll gemacht Jungs !!!!


 

Ein riesengroßes DANKESCHÖN gilt es auszusprechen!
Ein Hoch auf unsere treuen Fans!
Ein Dankeschön an alle Freiwilligen!
Hochachtung für jeden Unterstützer!
Dank an die klugen Köpfe hinter dem Team!
Ein herzliches Dankeschön an jedes Mitglied unserer Handballfamilie!
Ohne euch wären wir nicht hier. Ohne euch gäbe es kein WIR. UND WIR SIND DIE CHAMPIONS!

Die Meistermannschaft:
Dustin Clemens, Kilian Osbild, Mattis Hoff, Lucca Agostini, Leon Krein, Omar Almohamadi, Usman Bajwa, Jonas Bernhofer, Laurin Franz, Nils Becker, Trainer: Helmut Hewener, Claude Krein

Völklingen, 10.03.2024
F-Jugend mit sensationellem ersten Sieg gegen Oberthal


 

– was für eine Sensation, was für ein Freudengeschrei, was für ein Aufatmen!
Die Früchte harter Trainingsarbeit wurden endlich geerntet, dabei haben wir zwei wertvolle Lektionen gelernt: Nur wer kühn an sich selbst glaubt, mit einer Prise Frechheit und einer gehörigen Portion Selbstvertrauen an die Sache herangeht, kann über sich hinauswachsen!
Doch lasst uns von vorn beginnen: Ein Match um 09:45 Uhr an einem Sonntagmorgen zu haben, fühlt sich wahrlich nicht nach einem Geschenk an. Und wenn man dann auch noch 50 Kilometer anreisen muss, kann man den Sonntag eigentlich abschreiben. Die Truppe rund um den Coach Gilles Kmiezcack nahm es jedoch mit Humor und zeigte auf dem Spielfeld von Beginn an Einsatz und Konzentration. Schon in den ersten Momenten gaben sie Vollgas. Die bereits im letzten Spiel gezeigte starke Verteidigungsarbeit wurde beibehalten und im Angriff legten sie noch eine Schippe drauf. Es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das alle Zuschauer in der Halle mitriss. Aber besonders die Völklinger Eltern peitschten durch dauerhaften lautstarken Ansporn ihre Jungs nach vorne.
Oberthal, besonders dank ihrer Spielmacherin und Top-Torjägerin, hielt tapfer mit und ließ sich von den starken Völklingern nicht abschütteln. Unsere Jungs zeigten Kampfgeist in der Abwehr, und man konnte ihnen die Anstrengung ansehen. Doch der Motivation tat das keinen Abbruch, und das Spiel wurde mutig nach vorne getragen. Vor allem Henry, die Jakobs und Lucas, aber auch Felix, Maxi, Leo und Jannis waren voll bei der Sache, erkämpften sich im Eins-gegen-Eins zahlreiche Wurfmöglichkeiten, wo früher vielleicht ein Querpass gespielt worden wäre. Wir stießen dabei an unsere Grenzen und gingen sogar ein Stück darüber hinaus. Die Trainerbank sah das auch und bat um ein etwas besonneneres Spiel, um auch mal durchzuatmen. Dadurch gingen wir mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeitpause.
Die Führung mit einem Tor Unterschied wurde in der zweiten Halbzeit zur festen Größe. Fehlwürfe und Ballverluste unsererseits führten bei Oberthal gegen unseren Torhüter Louis zu keinem Erfolg. Wenn wir beim Torabschluss erfolgreich waren, fanden auch die Oberthaler Spieler/innen den Weg ins Netz. Es gelang uns einfach nicht, uns deutlich abzusetzen, aber wir nutzten unsere Angriffe dennoch geschickt. Ballstafetten wurden erfolgreich zu Ende gespielt. Kurz vor Schluss gab es noch präzise Anweisungen von Trainer Gilles Kmiezcack. Die Völklinger Jungs setzten diese perfekt um. Bis zum Schlusspfiff verteidigten sie die Führung mutig, obwohl es gegen Ende noch einmal brenzlig wurde. Zum Glück konnten wir, stellvertretend für das gesamte Spiel, den letzten Angriff des Gegners mit einer herausragenden Teamleistung abwehren und sogar noch ein Tor draufsetzen, sodass wir den Sieg mit zwei Toren Unterschied ins Trockene brachten (19:17).
Die Freude war riesig, die Fans jubelten auf den Rängen, und der Trainer war am Ende seiner Kräfte ("Ich geh jetzt nach Hause und leg mich hin."). Im Angriff zeigten wir uns wie verwandelt, mit enormem Drang zum Tor, und die ganze Mannschaft legte sich mächtig ins Zeug.

 

Herzlichen Glückwunsch, HSG Jungs!

Völklingen, 10.03.2024
A-Jugend Saarlandliga - Entscheidung um die Meisterschaft


Liebe HSG Freunde. Saarlandmeister wird man nicht alle Tage.
Unterstützt unsere A-Jugend.
Am Samstag, 16.03.2024 um 16.00 Uhr kommt es in der Hermann Neuberger Halle zum Showdown:
Die A-Jugend der HSG Völklingen trifft auf den HC Perl. Aktuell liegen die Völklinger mit null Minuspunkten auf dem ersten Tabellenplatz. Perl steht mit zwei Minuspunkten nur knapp dahinter. Mit einem Sieg sind die Völklinger A-Jugend Handballer Saarlandmeister 2024.
Völklingen musste in den beiden letzten Spielen hart arbeiten um gegen St. Ingbert und Erbach zu gewinnen. Perl hatte im Gegensatz hierzu eher leichte Spiele, die sie auch hoch gewannen. Im Spiel gegen die HF Saarbrücken sprang sogar ein Sieg mit 14 Toren heraus (39:25). Das Hinspiel im November konnten die HSG Völklingen mit 35:32 in Perl für sich entscheiden.
„Wir sind motiviert und werden alles geben, um das Spiel zu gewinnen und die Meisterschaft nach Völklingen zu holen.“
Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung von EUCH freuen.

Völklingen, 10.03.2024

A-Jugend Saarlandliga


Die A-Jugendmannschaft konnte auch in Erbach einen weiteren Sieg für sich verbuchen und damit ihre Position an der Spitze der Tabelle festigen. In einem spannenden Spiel gegen Handball Waldmohr-Erbach (HWE) gelang es den Völklingern, mit einem 30:27 ihren Vorsprung zu behaupten, nachdem sie bereits zur Halbzeit mit 17:13 in Führung gegangen waren. 

Die Begegnung begann ausgeglichen, und in den ersten fünfzehn Minuten konnte keines der Teams einen entscheidenden Vorteil erlangen. Allerdings änderte sich das Bild nach dem 8:7, als die Rotweißen mit einer beeindruckenden Serie auf 12:8 und schließlich auf den Halbzeitstand von 17:13 davonzog.
Eine Schlüsselrolle spielte hierbei Lucca Agostini, der von der HWE-Abwehr kaum zu kontrollieren war. Mit einer herausragenden Leistung gelang es ihm, insgesamt 15 Tore zu erzielen und damit maßgeblich zum Erfolg seines Teams beizutragen. Trotz einer Führung, die sich sicher anfühlte, ließen im Verlauf der zweiten Halbzeit bei der HSG Völklingen die Kräfte nach. Waldmohr-Erbach nutzte diese Phase, kam näher heran und erspielte sich zahlreiche Abschlussmöglichkeiten, was das Spiel noch einmal spannend machte.

Usman Bajwa nicht zu überwinden

Dennoch konnte Völklingen den Sieg über die Zeit retten, nicht zuletzt dank einer überragenden Leistung von Usman Bajwa im Tor. Mit einer Vielzahl von spektakulären Paraden, insbesondere in den letzten zehn Minuten des Spiels, in denen er zehn freie Bälle entschärfte, ließ er die Gastgeber verzweifeln und wurde zum Garanten für den Erfolg seiner Mannschaft. Durch diesen Sieg bleibt die A-Jugend der HSG Völklingen weiterhin an der Tabellenspitze und unterstreicht ihre Ambitionen für die laufende Saison.


HSG Völklingen: Lucca Agostini (15), Dustin Clemens (6), Mattis Hoff (5), Kilian Osbild (2), Omar Almohamadi (1), Leon Krein (1), Usman Bajwa, Jonas Bernhofer, Laurin Franz Offizielle: Helmut Hewener, Claude Krein


HWE Erbach-Waldmohr: Taim Al Mahamed (9), Leon Schmidt (5), Ben Oliver Schwindt (5), Boris Plazibat (4), Leon Munz (3), Jonas Neuhäuser (1), David Gingrich, Sebastian Lang, Samiran Markgraf Offizielle: Manuel Held, Luca Hodak, Joshua Jacobsen

Völklingen, 25.02.2024
Unsere F-Jugend kämpfte verbissen gegen die favorisierte SG Zweibrücken


 

In ihrem 2. Heimspiel der Saison empfing die F-Jugend in der Hermann-Neuberger Halle die jungen Handballer der SG aus Zweibrücken. Bei diesem Spiel war schon eine deutliche Steigerung im Vergleich mit den anderen Spielen zu sehen. Die Spielzüge aus dem Training funktionieren sicherer und auch die Regeln, Positionen und Aufgaben im Spielablauf sind vertrauter geworden. Dies kann man auch deutlich an der Anzahl der erzielten Tore erkennen. Zu Beginn war sogar kurzzeitig eine klare Führung zu erreichen, die jedoch im Verlauf von den Gästen aufgeholt werden konnte. 

 

Danach war es unseren Spielern immer wieder möglich, gute Angriffe mit erfolgreichen Abschlüssen zu erzielen, jedoch reichte dies nicht aus.

 

 

In unserem eigenen Tor glänzte Henry Groß mit einigen spektakulären Paraden, die ein höheres Ergebnis verhindert

haben. Im Angriff war Jakob Becker insgesamt 9 Mal erfolgreich.

Dennoch ließ sich auch diesmal eine Niederlage nicht verhindern und Zweibrücken siegte mit 22:11 Toren deutlich.

 

Völklingen, 25.02.2024

Die C-Jugend der SG BW Völklingen hält sich wacker  in Hassel  gegen die JSG HC St. Ingbert


Die Jungs der SG BW Völklingen traten gegen den Tabellenführer in Hassel an. Aus den letzten Spielen kam klar hervor, zu welcher Torfrequenz der Gastgeber in der Lage ist.
Bereits zum Spielbeginn hatte die JSG HC St. Ingbert-TV Kirkel einen starken Lauf und konnte innerhalb von 12 Minuten 9 Tore und einen ersten Vorsprung von 9:4 herausspielen. Diesen Vorsprung konnte die JSG HC St. Ingbert-TV Kirkel bis zur Halbzeitpause erneut um 5 Tore erhöhen, sodass die Heimmanschaft mit ganzen 10 Toren führte und mit 16:6 in die Kabine ging.
Den Vorteil, den sich die Heimmanschaft somit in der ersten Hälfte erspielt hatte, ließ sich die JSG HC St. Ingbert-TV Kirkel auch bis zum Abpfiff nicht mehr nehmen und siegte schlussendlich mit 30:15 gegen den die SG Bous-Wadgassen/HSG Völklingen.
Unserer Jugend trat mutig und kampfbereit auf, verschenkte nichts und verteidigte selbstbewusst gegen körperlich deutlich überlegene Gegner. Dadurch wurde eine noch höhere Tordifferenz vermieden. Auch die mutigen Paraden von Simon Lassek und Aik Groß im Tor vermieden ein höheres Ergebnis.
Insgesamt blieb das Spiel zu weiten Teilen fair (ein Sieben Meter, zwei Verwarnungen). Die Verantwortlichen waren mit der Mannschaftsleistung der SG BW Völklingen zufrieden.


JSG HC St. Ingbert-TV Kirkel: Ben Reidenbach (11), Lennart Theis (6), Noah Berres (2), Elyah Farina (2), David Hartinger (2), Marc Timo Pfeifer (1), Lucas Bauer, Emil Goletzke, Oliver Kroth, Philipp Schmitt Offizielle: Michael Wagner
SG Bous-Wadgassen/HSG Völklingen: Rouven Neifer (4), Jonas Kaltenbach (3), Marlon Maier (3), Jonas Philipp (2), Jeannot Bertaux (1), Jonas Breinig (1), Jan-Niklas Burgard (1), Noah Becker, Aik Groß, Matheo Hill, Simon Lassek, Tim Lassek, Sebastian Schmitt Offizielle: Helmut Hewener

Völklingen, 22.01.2024
D-Jugend raus aus dem Pokal – Mund abwischen und lernen

Die SG Bous-Wadgassen Völklingen ist in der zweiten Runde des Terrag Cup knapp gescheitert. Die Jungs zeigten zeitweise passablen Handball, hatten aber insbesondere in den Anfangsminuten zu viele Schwächephasen in den Spielen.  Mit nur 7 Feldspielern musste zudem personell ordentlich improvisieren werden.
Im ersten Spiel boten die Völklinger dem Gastgeber aus Fraulautern-Überherrn ordentlich Paroli, wussten aber aus ihrer Überlegenheit kein Kapital zu schlagen. Es kam wie es kommen musste, trotz der besseren Spielanlage scheiterten die Rotblauen an ihren vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen. Das Spiel endete 6:7 für die Falken. Gegen die JSG Südostsaar tat man sich ebenfalls schwer. Wiederum wurde durch viele Fehler ein deutlicher Sieg verschenkt. Durch das 10:8 wurde der diesjährige Pokal zumindest erfolgreich abgeschlossen. Ins Final 4 schafften es die Jungs von Helmut Hewener leider nicht.

Völklingen, 19.01.2024

D-Jugend " Auf   ins Pokalfinale am 9/10.03.2024"


Unsere D-Jugend spielt die zweite Runde des Pokalturniers „TERRAG-CUP“ am Sonntag, 21.01.24 in der Adolf-Collet-Halle in Überherrn

Turnierablauf
12:30h HSG Fraulautern-Überherrn - SG BW Völklingen
13:00h SG BW Völklingen - JSG Süd-Ostsaar
13:30h JSG Süd-Ostsaar - HSG Fraulautern-Überherrn
Der Turniersieger wird ins Finale am 09./10.03.2024 einziehen.
Auch für die jüngsten Jahrgänge, für welche ein regelmäßiger, regulärer Spielbetrieb angeboten wird, hat der Handball-Verband Saar im Rahmen seines Pokal-Konzeptes ein Angebot geschaffen. Die Grundidee lautet: In allen Jugend-Altersklassen bietet der HVS eine Pokalserie an, in welcher der Saarlandpokal-Sieger ermittelt wird.

Völklingen, 19.11.2023

D-Jugend Bezirksliga West 

Auch unsere SG BW Völklingen siegt in Perl mit 33:18 (21:9) und ist damit ungeschlagen Staffelsieger !!


Kein Verlustpunkt und eine Tordifferenz von +68 Toren in 5 Spielen, das sind die eindrucksvollen Zahlen der D-Jugend in der abgelaufenen Runde. Damit sind unsere Jungs Sieger der Staffel West in der Bezirksliga.  Nun wird es ein Aufeinander treffen der besten Mannschaften der Staffeln Mitte, West und Ost geben um den Meister der Bezirksliga zu ermitteln. Auch gegen Perl war es von Beginn an ein einseitiges Spiel. Zur Pause hieß es bereits 21:9 für BW Völklingen.


SG Bous-Wadgassen/HSG Völklingen: Marlon Maier (11), Jonas Breinig (9), Emil Rheinheimer (6), Matheo Hill (4), Sebastian Schmitt (2), Paul Becker (1) Aik Groß. Offizielle: Max Zipfel, Helmut Hewener, Jonas Kaltenbach

Völklingen, 18.11.2023

A-Jugend Saarlandliga

Schweres Auswärtsspiel in Perl erfolgreich mit 35:32 (19:17) abgeschlossen

 

Unserer A-Jugend gelingt mit einer tollen Leistung die Tabellenspitze in der Saarlandliga zu verteidigen. Eine starke Abwehrarbeit sicherte letztendlich den Sieg gegen den ärgsten Verfolger um die Tabellenführung in der A-Jugend Saarlandliga. Kilian Osbild, Matthis Hoff und Nils Becker organisierten den Mittelblock des Tabellenführers ausgezeichnet. Dahinter stand mit Usman wie immer eine Bank im HSG Tor. Eine überragende Leistung im Völklinger Angriff zeigte Lucca Agostini mit sage und schreibe 23 erzielten Toren. Die Völklinger Jungs sind damit die einzige Verlustpunkt freie Mannschaft in der Saarlandliga und haben eine gute Ausgangsbasis im Kampf um die Meisterschaft.


HSG Völklingen: Lucca Agostini (23), Mattis Hoff (8), Kilian Osbild (1), Leon Krein (1), Nils Becker (1), Omar Almohamadi (1), Dustin Clemens, Usman Bajwa. Jannis Lorenz, Offizielle: Claude Krein, Helmut Hewener

 

Völklingen, 12.11.2023
D-Jugend Bezirksliga West
Nach starkem Auftritt gegen die SF Rilchingen Hanweiler fehlt unserer D-Jugend noch ein Sieg, um ungeschlagener Staffelsieger der Bezirksliga West zu werden

In der Hermann Neuberger Halle zeigte die SG BW Völklingen von Beginn an, dass es nur einen Sieger geben wird,. Zu deutlich war der Leistungsunter-schied zwischen den beiden Mannschaften.

Spielmacher Jonas Kaltenbach konnte die Mannschaft krankheitsbedingt leider nur von der Bank aus unterstützen.  Marlon Maier und Emil Reinheimer zeigten wiederholt ihre Qualitäten als Torjäger und trafen gemeinsam insgesamt 19 mal. Die Abwehr um Thero Zander, Mattis Waldraff und Sebastian Schmidt stand ebenfalls ordentlich und Aik Groß hielt den Kasten soweit es ging mit schönen Paraden sauber.  Besonders sehenswert war die gemeinsame Abwehrarbeit von Matheo Hill und Jonas Breinig. Offensiv, mit schnellen Beinen und guter Körpersprache machten sie die linke Abwehrseite gegen Ende des Spiels dicht. Jetzt fehlt noch ein Sieg am 19:11.2023 in Perl um den ungeschlagenen Staffelsieg zu erreichen.

SG BW Völklingen: Marlon Maier (11), Emil Rheinheimer (8), Jonas Breinig (6), Sebastian Schmitt (2), Matheo Hill (1), , Aik Groß, Paul Becker. Offizielle: Max Ziepfel, Helmut Hewener, Jonas Kaltenbach

 

SF Rilchingen-Hanweiler: Nelio Berner (4), Philipp Kränkel (3), Lionel Hoffmann (2), Paul Maurer (1), Jules Madlmayr (1), Fynn Parlow, Benedikt Merkel, Luca Maul, Nicklas Litzenburger, Emil Lahann, Simon Heidt, Conan Eisner. Offizielle: Christiane Bähr

Völklingen, 12.11.2023

A-Jugend Saarlandliga

In der Hermann Neuberger Halle festigt die HSG Völklingen mit dem Sieg gegen die HWE Erbach-Waldmohr mit 33:25 (17:15) die Tabellenführung in der A-Jugend Saarlandliga.


Die Partie hätte schon früher entschieden sein können, doch brauchten die Rotweißen zu lange um eine Gegenmittel gegen den stärksten HWE Angreifer Taim Al Mahamed zu finden. Ab der 40 Minute hatte die Völklinger Abwehr aber auch Taim im Griff und zog langsam aber stetig davon. Ganz stark präsentierte sich die linke Völklinger Angriffs-Seite mit Mattis Hoff (14 Treffer) und Lucca Agostini (8 Treffer). Zudem war Usman in den entscheidenden Momenten wie immer eine Bank im VK Kasten. Auch Omar Almohamadi (5 Treffer) und Leon Krein (4Treffer) setzten mit guten Wurfquoten Zeichen im Völklinger Angriff. Besondere Erwähnung muss der Einsatz von Nils Becker finden, der den verletzten etatmäßigen Kreisläufer Dustin Clemens im Angriff und in der Abwehr zu vertreten vermochte.

HSG Völklingen: Mattis Hoff (14), Lucca Agostini (8), Omar Almohamadi (5), Leon Krein (4), Dustin Clemens (2), Kilian Osbild, Jonas Bernhofer, Nils Becker, Usman Bajwa. Offizielle: Claude Krein, Helmut Hewener
HWE Erbach-Waldmohr: Taim Al Mahamed (12), Leon Munz (6), Leon Schmidt (4), Boris Plazibat (2), Manuel Held (1), Jonas Neuhäuser, Samiran Markgraf, Sebastian Lang, David Gingrich. Offizielle: Tim Eder, Joshua Jacobsen
Schiedsrichter: Niklas Zimmer

 

Völklingen, 14.10.2023

D-Jugend im TERRAG Cup in der nächsten Runde

 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten Turniersieger mit drei Siegen

Im ersten und nachträglich betrachtet entscheidenden Spiel gegen die SG SV/VTZ Zweibrücken hatte unsere D-Jugend zunächst Schwierigkeiten, zeigte sich pomadig und leblos. Kurz nach der Halbzeitpause führte der Saarlandligist 7:2. Drei Fehler in Folge nutze die SG BW Völklingen über den starken Emil Rheinheimer zum Anschluss. Und das war der Funke für ganz starke letzte 10 Minuten mit Feuer und Kampfkraft unserer Jungs. Marlon Maier und zweimal Jonas Kaltenbach glichen zum 8:8 aus. Vier Sekunden vor dem Ende warf dann wieder Emil Rheimheimer nervenstark den 9:8 Siegtreffer für die Spielgemeinschaft. Völklinger Jubelarien und Siegestänze waren die Folge. Die darauffolgenden Spiele waren reine Formsache und wurden 20:4  gegen Spiesen-Elversberg und 15:8 gegen St.Ingbert-Kirkel gewonnen. Glückwunsch und alles Gute in der nächsten Runde des TERRAG Cup.

Völklingen, 11.10.2023

D-Jugend spielt im TERRAG-Cup in Völklingen


Spielplan



 

Auch für die jüngsten Jahrgänge, für welche ein regelmäßiger, regulärer Spielbetrieb angeboten wird, hat der Handball-Verband Saar im Rahmen seines Pokal-Konzeptes ein Angebot geschaffen. Die Grundidee lautet: In allen Jugend-Altersklassen bietet der HVS eine Pokalserie an, in welcher der Saarlandpokal-Sieger ermittelt wird.

HINTERGRUND UND HISTORIE

In mehreren Vorrunden werden Turniere verteilt über das ganze Saarland gespielt. Dabei spielt Jeder gegen Jeden - die Besten qualifizieren sich für die nächste Runde. Bis am Ende die je vier Te ilnehmer in jeder Altersklasse feststehen. Das Finalturnier findet dann immer in zwei Hallen statt

 

 

Völklingen, 03.10.2023

A-Jugend triumphiert gegen Tabellenführer TV Birkenfeld/Nohfelden


Am vergangenen Samstag hatte die HSG Völklingen den Tabellenführer TV Birkenfeld/Nohfelden in der Hermann Neuberger Halle zu Gast. Das Spiel begann ausgeglichen, aber unsere A-Jugend kämpfte sich langsam einen Vorsprung heraus. Dies gelang insbesondere dank einer starken Leistung von Dustin und Kilian in der Abwehr im Mittelblock und einem überragenden Usman im Tor. Zur Halbzeit führte Völklingen mit 18:12. In einem intensiven Spiel behielt die HSG Völklingen die Kontrolle und baute ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Die Mannschaft arbeitete hart in der Abwehr und konnte in der Offensive punkten. Die Unterstützung der Fans in der Hermann Neuberger Halle trug ebenfalls dazu bei, die Spieler anzuspornen. 

Torschützen:
Bester Torschütze des Spiels war Lucca Agostini mit insgesamt 11 Treffern, gefolgt von Mattis Hoff mit 9 Toren und Dustin Clemens mit 5 Treffern.

 

HSG Völklingen:  Lucca Agostini (11), Mattis Hoff (9), Dustin Clemens (5), Kilian Osbild (2), Leon Krein (2), Nils Becker (2), Jonas Bernhofer, Usman Bajwa, Omar Almohamadi. Offizielle: Helmut Hewener, Claude Krein

Völklingen, 01.10.2023

A-Jugend siegt gegen die SG St.Ingbert mit 29:22 (13:10)


A-Jugend gewinnt auch zweites Spiel in der Saarlandliga.  Es war eine echte Herausforderung für die A-Jugend, aber letztendlich haben sie eine starke und souveräne Leistung gezeigt. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Usman im Tor, der durchgehend eine starke Präsenz hatte und in den entscheidenden Phasen die Hütte zunagelte. Lediglich an den Gegenstößen muss noch gearbeitet werden, denn die Halle ist nicht überall so hoch wie in Völklingen. Besonders in der Anfangsphase zeigte Luca seine Geschwindigkeit über die Außenbahn, die ein wichtiger Faktor für das Spiel war. Auch Omar hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten gesteigert und wichtige Tore erzielt. Das Zusammenspiel zwischen Mattis und Dustin war am Ende der Gamechanger. Die Mannschaft hat insgesamt eine ordentliche Leistung abgeliefert. Jetzt steht ein aufregendes Spitzenspiel an, bei dem die HSG als Tabellenführer auf den Tabellenzweiten trifft. Wir wünschen dem Team viel Erfolg und eine großartige Leistung im bevorstehenden Spitzenspiel


HSG Völklingen: Mattis Hoff (14), Dustin Clemens (6), Lucca Agostini (6), Omar Almohamadi (3), Kilian Osbils, Leon Krein, Jonas Bernhofer, Usman Bajwa. Offizielle: Helmut Hewener, Claude Krein

Völklingen, 23.09.2023

A-Jugend gewinnt trotz Nervosität im ersten Spiel in der Saarlandliga


Im ersten Spiel der Saison war die Nervosität unserer ambitionierten A-Jugend unübersehbar. Die Begegnung gegen die körperlich starken Saarbrücker gestaltete sich lange Zeit knapp, obwohl das Vertrauen in einen Sieg der HSG nie schwankte. Am Ende legten unsere Jungs die Nervosität ab und sicherten sich souverän einen Sieg mit 28:21 (12:10). Von Beginn an zeigte sich die Anspannung in den Reihen der HSG Völklingen. Die Saarbrücker Mannschaft erwies sich als harter Gegner und zwang unsere Spieler zu einer konzentrierten Leistung. Während es zu Beginn noch knapp zuging, konnte man zu keinem Zeitpunkt den Eindruck gewinnen, dass die HSG dieses Spiel verlieren würde.
In der zweiten Halbzeit zeigten unsere Jungs eine beeindruckende Leistungssteigerung und zogen davon. Mit präzisen Aktionen und einer starken Teamleistung gelang es, den Vorsprung auszubauen und das Spiel unter Kontrolle zu bringen.


HSG Völklingen: Mattis Hoff (15), Lucca Agostini (7), Leon Krein (2), Dustin Clemens (2), Kilian Osbild (1), Omar Almohamadi (1), Jonas Bernhofer, Usman Bajwa. Offizielle: Helmut Hewener, Claude Krein

 

      Die 7. Ferienfreizeit der HSG Völklingen August 2023  

Fotos Ferienfreizeit


im Naturfreundehaus Völklingen war mal wieder ein echtes Highlight! Hier ist der Bericht über eine aufregende Woche:


In diesem Zusammenhang danken wir dem Autohaus Bunk Völklingen für das Bereitstellen eines Fahrzeugs. Erst dadurch war es möglich den über 30 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen auch spannende Aktivitäten außerhalb Völklingens zu bieten.
Was für eine Woche!
Wieder einmal hatten wir das Vergnügen, die HSG Ferienfreizeit im Naturfreundehaus Völklingen zu veranstalten, und es war ein unvergessliches Abenteuer. Mit 32 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis 17 Jahren waren wir bereit, von Montag bis Freitag in eine faszinierende Ferienfreizeit einzutauchen.
Der Montag begann mit der Anreise, und kaum waren alle angekommen, ging es auch schon los mit Sport und Spiel in der Hermann Neuberger Halle. Die verschiedenen Altersgruppen wurden von Gilles Kmiezcak, Helmut Hewener, Markus Weber sowie Stefan und Niklas Hoff betreut und angeleitet. Und über alle wachte der gute Geist der Freizeit , unsere Birgit.
Schon der der Dienstagnachmittag hatte etwas ganz Besonderes zu bieten - einen Ausflug in den Kletterpark Saarbrücken. Im schattigen Wald konnten wir alle unser inneres Affenkind ausleben. Das Labyrinth war perfekt für die Kleinen, während die Älteren sich auf den verschiedenen Schwierigkeitsgraden in den Baumkronen austoben konnten. Noah Becker und Marlon Maier zeigten sich hier besonders talentiert und schafften den schwersten Parcours im Park. Die Flyline brachte uns dann sanft zurück auf den Boden der Tatsachen.
Mittwochs war Zeit für unsere großen Jungs, die sich etwas anspruchsvolles als Aktivität aussuchten, und was könnte besser dazu passen als ein Kochworkshop? Ganz ehrenamtlich konnten wir den Profikoch des Golfclubs Oberlimberg, Thomas Kohlbach, gewinnen. Er zauberte mit den Jungs ein köstliches Chicken-Curry und zeigte einige Küchenkniffe, den Umgang mit Gewürzen und Küchengeräten. Unser herzlicher Dank an Thomas, der nicht nur für gutes Essen sorgte, sondern auch mit Freude, Humor und Geduld die Jugendlichen für gesundes Kochen begeisterte.
Währenddessen spazierten die Betreuer mit den jüngeren Kindern zum Simschel, wo nach Herzenslust gespielt, gebaut und geplanscht wurde - die perfekte Erfrischung an einem warmen Tag!
Der Donnerstagnachmittag führte uns nach Beckingen zum Fußballgolf, wo wir unsere Fähigkeiten in dieser ungewöhnlichen Sportart unter Beweis stellen konnten.
Abends hatten wir Besuch von den Eltern, die traditionell an unserem Abschlussabend teilnahmen. Ein gemütlicher Ausklang, bei dem wir Erlebnisse und Geschichten teilten.
Am Freitag, nach der morgendlichen Sportstunde, hieß es dann Abschied nehmen. Schlaf war definitiv für alle notwendig, aber wir können es kaum erwarten, nächstes Jahr wiederzukommen!
Ein herzlicher Dank geht an alle Eltern, die uns ihre Kinder anvertraut haben und uns mit köstlichen Salaten, Eis, Muffins und aktiver Unterstützung bei den verschiedensten Aktivitäten unterstützt haben. Ihr seid einfach fantastisch! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und neue Abenteuer beim HSG Jugendcamp!